Reisemedizin Praxis und Gelbfieber Impfstelle Homburg 

Die reisemedizinische und betriebsärztliche Praxis mit Gelbfieber Impfstelle von Frau Dr. med. Gisela Henner  befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Universitätskliniken des Saarlandes, in der Kirschbaumstraße 3 in 66424 Homburg-Saar. Die Praxis ist zwischen den beiden Hauptzugangsstrassen zu der Universität des Saarlandes in Homburg und leicht erreichbar, Parkplatz vor der Praxis.

Reisemedizin

Cook it, peel it or forget it

ist eine wichtige Grundregel, um Erkrankungen, die über die Nahrungszufuhr verbreitet werden, zu vermeiden.

Die Praxis Frau Dr. med. Henner, berät Sie über alle gesundheitlichen Gefahren, die in ihrem spezifischen Reiseland vorkommen können. Wir aktualisieren unsere Lageeinschätzung für jedes Land alle 14 Tage.

Bitte melden Sie sich frühzeitig, da im Einzelfall Mehrfachimpfungen Wochen bis Monate in Anspruch nehmen können.
In kurzfristigen Fällen ist es dennoch immer noch hilfreich Impfungen vorzunehmen, sollten Sie plötzlich verreisen.

Der Arbeitgeber ist dafür zuständig, den Arbeitnehmer vor einer beruflich veranlassten Reise reisemedizinisch beraten zu lassen, sofern der Aufenthalt unter drei Monaten liegt.

 

Bei längeren Arbeitsaufenthalten wird eine reisemedizinische Vorsorgeuntersuchung, G35 – Aufenthalt in Ländern mit besonderen klimatischen Bedingungen-, durchgeführt.

 

Für Praktikanten gibt es unterschiedliche Regelungen. Zum Beispiel, seit 2019 erhalten auch die Teilnehmer des WELTWÄRTS Programmes die Vorsorgeuntersuchung, G35 – Aufenthalt in Ländern mit besonderen klimatischen Bedingungen.

Reisemedizinische Leistungen gehören nicht zu den Pflichtleistungen der Krankenkassen und können daher auch nicht über das Versichertenkärtchen abgerechnet werden.
Sie bekommen von uns, in zweifacher Ausfertigung, eine Rechnung, die Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können.

Manche deutschen Krankenkassen übernehmen reisemedizinische Leistungen vollständig, andere zum Teil.

 

Genauere Informationen zu den erstatteten Kosten finden Sie unter www.crm.de (Kostenerstattung). Dort sind Angaben zu allen gesetzlichen Krankenkassen gelistet. Um verbindliche Informationen zu erhalten erkundigen Sie sich bitte direkt bei Ihrer Krankenkasse.

Die Praxis Frau Dr. med. Henner, hilft Ihnen gerne sich bei Reisen zu schützen; wir haben reisemedizinische Informationen zu Reisen und Aufenthalten in den folgenden Ländern und Territorien:

Afghanistan, Ägypten, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antarktis, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Australien

Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Botsuana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Burma, Burundi

Chile, China, Cookinseln, Costa Rica

Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Dschibuti

Ecuador, Elfenbeinküste, El Salvador, Eritrea, Estland

Falklandinseln, Fidschi, Finnland, Föderierte Staaten von Mikronesien, Frankreich, Französisch-Guayana

Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Grenada, Griechenland, Großbritannien, Guatemala, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana

Haiti, Honduras,

Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien

Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien

Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kongo (Demokratische Republik), Kongo (Republik) Kosovo, Kroatien, Kuba, Kuwait

Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg

Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Malta, Marokko, Marshallinseln, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, (Föderierte Staaten von) Mikronesien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar

Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Niger, Nigeria, Nordkorea, Nordzypern, Norwegen

Oman, Österreich,

Pakistan, Palau, Palästina, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal,

Ruanda, Rumänien, Russland

Saint Kitts und Nevis, Saint Lucia, Saint Vincent und die Grenadinen, Salomonen, Sambia, Samoa, San Marino, São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Singapur, Simbabwe, Slowakei, Slowenien, Somalia, Spanien, Sri Lanka, Südafrika, Sudan, Süd Sudan, Südkorea, Surinam, Svalbard, Swasiland, Schweden, Schweiz, Syrien

Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Tuvalu

Uganda, Ukraine, Ungarn, Uruguay, Usbekistan
Vanuatu, Vatikan, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten von Amerika, Vietnam

Weißrussland, Westsahara,

Zentralafrikanische Republik, Zypern

Reisemedizin FAQ

Unser reisemedizinischer FAQ erörtert viele Fragen rund um die Gesundheit beim Reisen

Gelbfieber Impfstelle Homburg

Seit 1998 ist die Praxis Frau Dr med. Henner, als Gelbfieberimpfstelle zugelassen und tätig.

Gelbfieber kommt auf dem afrikanischen und dem südamerikanischen Kontinent vor.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO gibt die Liste der betroffenen Länder und entsprechende Impfempfehlungen heraus.
Das Gelbfiebervirus gehört in die gleiche Gruppe wie das Ebola- und Lassavirus, die Verursacher hämorrhagischer Krankheiten, mit oft schwerem Verlauf.

Die Gelbfieberimpfung musste bis vor einigen Jahren noch zehnjährig aufgefrischt werden. Heute weiß man, dass eine Impfung lebenslangen Schutz gibt.

Neben den Impfempfehlungen der WHO geben die einzelnen Länder ihre Einreisevorschriften heraus.
Die Impfung muss spätestens zehn Tage vor Einreise durchgeführt werden.
Es handelt sich um eine Lebendimpfung, das bedeutet, dass schon mal Temperaturerhöhung und Unwohlsein nach der Impfung auftreten können. Alkoholgenuss und außergewöhnliche körperliche Belastungen sollten bis eine Woche nach der Impfung vermieden werden. Die Nebenwirkungsrate erhöht sich bei der Gelbfieberimpfung ab einem Lebensalter von circa 60 Jahren.
Bei planbaren Reisen in entsprechende Länder sollte die Impfung vorher durchgeführt werden.

Gelbfieber FAQ

Unser reisemedizinischer FAQ erörtert viele Fragen rund um die Gesundheit beim Reisen

Curriculum Vitae Frau Dr. med. G. Henner

Studium der Medizin an den Universitäten des Saarlandes sowie an der Universität Heidelberg

1980 Ärztliches Staatsexamen mit Approbation. Promotion zur Doktorin der Medizin

1980 bis 1988 Assistenz- und Stationsärztin in Anästhesie und Innerer Medizin- Im Hetzelstift in Neustadt a. d. Weinstrasse, Dominikus Krankenhaus in Berlin–Hermsdorf, sowie- im Rot Kreuz Krankenhaus in Berlin-Wedding

1989 bis 1991 Ärztliche Tätigkeit mit dem Deutschen Entwicklungsdienst in Simbabwe

1992 Erwerb des Facharzttitels Allgemeinmedizin und Aufbau einer eigenen Praxis in Zweibrücken

1998 Erwerb des Zusatztitels Betriebsmedizin, Zulassung als Gelbfieberimpfstelle

2016 habe ich meine allgemeinmedizinische Praxis an meinen Nachfolger, Herrn Walter Lauer, Zweibrücken,  übergeben.

Seit 2016 und führe eine reine betriebs- und reisemedizinische Praxis in der Kirschbaumstrasse 3, Homburg/Saarland.

 

Auslandsaufenthalte:

Polen, 1978 (Famulatur)
Chile/Südamerika, 1979 (Famulatur)
Tansania, 1980 (Lepraprojekt)
Sambia, 1984 Ambulanztätigkeit
Simbabwe, 1989 bis 1991 mit dem Deutschen Entwicklungsdienst im Distriktkrankenhaus Rusape und im Mpilo Hospital in Bulawayo
Namibia, Malawi, Botswana, Südafrika, Vietnam
Bislang habe ich mehr als 35 Länder auf vier Kontinenten bereist.

     Frau Dr. med Gisela Henner

Reisemedizin, Gelbfieber Impfstelle und Betriebsarzt in Homburg

Kirschbaumstr. 3 66424 Homburg/Saar

med@drhenner.de

Öffnungszeiten mit Termin :
Montag          9-11 Uhr
Dienstag        9-11 Uhr
Mittwoch     16-18 Uhr
Donnerstag  9-11 Uhr

Und nach Vereinbarung

06841-6888991

24 Stunden, jeden Tag